/ / Q / / QUELLE QUERSCHNITTE / / HOCH GEBAU / /

Großes Kino. 300qm, 10 Meter Deckenhöhe, das ist die künftige Gemeinschaftswerkstatt und offenes Materiallager des Quellkollektivs. Momentan ist die Halle vorallem das Auffanglager für alle Mitglieder der Gemeinschaft, die noch nicht in ihre Räume ziehen können. Ständig ist Bewegung. Andauernd wird Kram von A nach B gefahren und geschleppt. Ein paar zwischengelagerte Umzüge sind schon wieder weg. Neue Sachen sind nachgerückt. Es wird eng. Aber nur am Boden. Es ist buchstäblich noch viel Luft nach oben!
In Folge 14 der QuelleQuerschnitte sehen wir die verschiedenen Stadien der großen Werkhalle. Bei der Besichtigung, als sie noch Lager vom Insolvenzverwalter war. Die Regale haben wir übernommen. Im nächsten Stadium sind sie größtenteils noch leer, dann bald schon nicht mehr. Man muss hochbauen, was bei dieser Raumhöhe und dem massenweise vorhandenen Baumaterial kein Problem darstellt.
Allerdings hat seit 1. März einen großen Haken: Weil bislang kein Brandschutzkonzept vorliegt, für die neue Nutzung des Gebäudes, wird uns der Zugang nur noch sehr eingeschränkt gewährt. Warum sich die Mieter um dieses Konzept kümmern müssen bei einem auf 4 Jahre befristeten Vertrag, weis keiner.